Interessante Fachfortbildung bei der Biebertaler Blutegelzucht

Vergangenes Wochenende durfte ich mein Fachwissen weiter vertiefen und konnte zugleich interessante Gespräche mit Mitarbeitern der Biebertaler Blutegelzucht und verschiedenen Pferdetherapeuten führen.

 

Die Dozentin Frau Dr. Kristen Schwenzer (TA) führte uns durch das themenbezogene Seminar. Die Behandlungsmöglichkeiten mit dem medizinischen Blutegel in der Pferdetherapie bei schmerzhaften und degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates, dermatologische und opthalmologische Fragestellungen sowie in der Reproduktionsmedizin waren genauso Thema wie die Kombinationsmöglichkeiten des Blutegels mit schulmedizinischen Therapieansätzen, die Blutegeltherapie als Erstmaßnahme aber auch der Einsatz in der Nachbehandlung von Erkrankungen.

Hier die Themen im Überblick:


  • Bedeutung des Hufmechanismus im Allgemeinen und der Einsatz von Blutegeln im Hufbereich bei Hufrehe, Hufrollenentzündung, Strahlfäule, Ballenabzesse, Hornspalten und weiteren Pathologien in diesem Bereich
  • Therapieansätze mit Blutegeln bei Gelenkspathologien wie Arthritis, Arthrose sowie degenerativen Gelenkserkrankungen
  • Dermatologische Einsatzgebiete von Blutegeln bei Abzessen, Furunkel, Sommerekzem, Juckreiz, Wunden, Narben und Mauke
  • Blutegelbehandlung am Auge und in der Repruduktionsmedizin

Hier ein paar Impressionen